Piaget

 

Kognitive Entwicklung nach Piaget:

Aktive Anpassung, wenn Ungleichgewicht besteht ADAPTATION

Gleichgewicht=Äquilibration durch

1.Assimilation und 2. Akkomodation

Schemata und deren Inhalte werden durch Interaktion (Assimilation & Akkomodation) mit der Umwelt konstruiert, zu Strukturen zusammengefasst & sind interiorisiert (einverleibt), um Verhaltensprozesse zu erleichtern.

Entwicklungsstufen

 Sensumotorische Stufe: 1.-1Monat:Egozentrismus!+ Reflexe, keine Objektp

  1. neue Erkenntnisse, Aktionen verbinden

  2. -8M.: Umwelt wahrnehmen, Ergebnisse erzeugen

  3. - 12M: praktische Intelligenz, nur eigene Erfahrung

  4. -18M: experimentiert,provoziert Ergebnisse

  5. -24M: geistig erfinderisch

 Präoperationale Stufe: anschauliche und intuitive Phase

Egozentrismus, Symbolisches Denken durch_Objektpermanenz

_Spielsymbole, wechselhaft, Beherrschen der

„Welt“ (Schachtel als Auto)_Konventionelle Symbole (Sprache,

Verkehrszeichen,…)

Realismus: Psychisches wird materiell(Traum)

Animismus: Materielles wird psychisch (Autos leben)

Artifizialismus: alles ist für Menschen da (Baum= Schattenspender)

Zentrierung: nur ein Wahrnehmungspunkt

Imvarianz: Unverständnis der Veränderung der Form, gleiche Masse

 Konkret – operationale Stufe:Denken weg vom Anschaulichen

Mengenkonstanz (Gewicht, Volumen; Umschütt-Aufgabe) Zahlbegriff

Klassifikation, Begriffbildung

 Formal – operationale Stufe: mehrere Dimensionen,Schlussfolgern

Abstrakte Inhalte, Analyse, Kombinieren, Interesse an Fragen

#Entwicklungssequenzen bleiben interindividuell gleich

#Stadien sind universell.In jeder Stufe wird die gleiche Erkenntnis an versch.

Inhalten gebildet (Äquilibration)

#Erkenntnis = Interaktion Person + Umwelt(Assimilation, Akkomodation & interaktionistischer Konstruktivismus)

#Weiterer Faktor der Entwicklung: physiologische Reifung (Synapsenbildung)

angewandte Untersuchungsmethoden Piagets schlecht (Beobachtung)→ Annahme: Fähigkeiten der Kinder unterschätzt

 Stufenwechsel lt. Piaget nur durch biologische Reifung ABER: Umwelt spielt eine Rolle!